.: Ashura´s floating Dreams :.


"...In my heart is the power of Mana."

» Allgemeines
» Über mich
» Sonstiges
» Collector´s Mania
» Little Shrines
» Mini Reviews
» Special: Angelique » Partnerseiten
» Fanlistings


powered by
myblog.de


Die Welt hat sich aufgelöst, zerfallen in dutzende Artefakte, die die heilige Manakraft bergen...

Die Menschen, mit der Gabe, aus den Artefakten durch ihre Vorstellungskraft wieder das Land zu machen, was es einst war, scheinen verschwunden...


Bis DU erwachst und anfängst, die Welt neu zu erschaffen, die verloren gegangen ist.

Hier beginnt die Legende.

Image hosted by Photobucket.com

Image hosted by Photobucket.comLegend of ManaImage hosted by Photobucket.com

~~~~~

Das Spiel beginnt damit, dass der Spieler vor die Wahl gestellt wird, ob er (oder sie) nun als männlicher oder weiblicher Held(in) unterwegs sein möchte...und muss sich dazu noch zwischen 11 Waffen entscheiden, wovon eine seine charakteristische Waffe wird.

Image hosted by Photobucket.com
"Junge oder Mädchen?"

~~~~~

Danach wird man vor eine große Weltkarte geschickt, die bis dahin noch ziemlich leer und völlig unbesiedelt ist. Dort sucht man sich dann den Platz aus, an dem man fortan in einem altbekannten Haus leben wird, dass aus einem Artefakt entstanden ist, welches an einen Briefkasten erinnert.

Image hosted by Photobucket.com
"Wo will ich wohnen?"

~~~~~

Um das Haus herum gibt es vieles zu entdecken, was durch Quests freigespielt wird, wie z.b. der Pet-Stall, die Waffen- und Rüstungsschmiede sowie Instrumentschmiede, Mana Garten und Golemwerkstatt.

Image hosted by Photobucket.com
Oben rechts zu den Pet-Ställen, unten links zum Mana Garten und oben links zur Werkstatt...wenn das nicht Luxus ist!

~~~~~

Ist man nun erfolgreich im Kampf oder ist so nett, anderen zu helfen (Ich hatte ein lustiges Quest, in dem ich drei Lampen verkaufen musste^,~) erhält man von Bewohnern dieser Welt die kostbaren Artefakte, welche nun auf dem Ausschnitt der Weltkarte gesetzt werden können, den man als Territorium gewählt hat.

Image hosted by Photobucket.com
Der Handzeiger setzt Artefakte...und schickt den Charakter herum.

~~

Image hosted by Photobucket.com
Und wieder ist ein verschollenes Stück Land zurück auf der Karte!

~~~~~

Eben sagte ich ja Kampf, denn um diesen kommt man auch in dem Quest-strotzenden Legend of Mana nicht herum! Es gibt im Vergleich zu den alten Seiken Densetsu (jap. Originalname) Teilen viel neues. Overdrives, die man bei aufgefüllter Schlagleiste ausführen kann, muss man hier als Skills nun selbst erlernen, Erfahrungspunkte in Form von Kristallen auftauchend, sowie Geld müssen aufgesammelt werden. Klingt schwer, weil man allein ist? Kein Problem! Wozu schließen sich dir, dem Helden, denn sonst die zahlreichen NPC´s an? Dazu kommt noch, dass du in diesem Teil Monster(eier) fangen und als Haustiere aufziehen kannst, die dir in den Kampf folgen. Neu ist auch, dass man selbst als Golembauer aktiv werden kann, mit dem basteln an einem eigenen Hilfsroboter!

Image hosted by Photobucket.com
Kampf mit Pet-Monster, ja, der Pogopuschel ist kein Feind!

~~~~~

Image hosted by Photobucket.comBILANZ:Image hosted by Photobucket.com


Musik:

Traumhaft, wenn auch anders als die Kompositionen zu den Teilen, die hier bekannter sind. Ich konnte selber nicht umhin, mir den 2 CDs starken Soundtrack zuzulegen, noch bevor ich das Spiel selbst hatte!

Grafik:

Es ist 2D! Es ist 2D! *herumhüpf*
Öhm, ja...*sich wieder fang*

Ich bin froh, dass dieser Aspekt von den anderen Seiken Densetsu Teilen übernommen wurde, weil er für mich und viele andere ja mit seinen knuddeligen Figuren und lauschigen Hintergründen einen gewissen Nostalgiewert hat. Man sieht genau, was überall reingesteckt wurde, so sieht man am weiblichen Hauptchara, wie ihr Haar sich beim Laufen und bewegen ebenfalls rührt.

Gameplay:

Da man ziemlich frei herumläuft, kann man eigentlich machen was man will, sollte man denken, aber dem ist nicht so...womit ich beim ersten und einzigen Kritikpunkt bin. Ahnungslose Spieler werden sich wohl kaum Gedanken machen, wohin sie die Artefakte setzen...oder einen NPC ansprechen, was hier fatal sein kann. Ansprechen von bestimmten Charas wie z.b. dem kleinen Magier Bud und seiner Zwillingsschwester Lisa treten Quests los, die man anfangs nochnicht machen sollte, da diese bei nicht Erfüllung bestimmter Bedingungen einfach fehlschlagen können, wenn man Pech hat.

Aber die non-lineare Handlung bietet auch denn Vorteil, dass man leveln, schmieden und Pets (bis zu 5) hätscheln kann, ohne sich den Kopf über den nächsten Boss zu zerbrechen, weil man ja einfach mit dem nächsten Quest warten und in alten Gebieten herumlaufen kann.

Bonus:

Was hat Secret of Mana vielen anderen RPG-Teilen vorraus und ließ es hervorstechen? - Genau! Der Multiplayermodus! Legend of Mana ist auch wieder mit dieser herrlichen Funktion bestückt, so dass man mit einem zweiten Playstation-Kontroller dann zu zweit metzeln gehen kann. Aber es kommt noch besser! Ihr baut ja im Prinzip eure eigene kleine Welt...warum nicht jemanden dorthin einladen? Zum Beispiel euren besten Freund, der ebenfalls LoM spielt und seinen Save mitbringt! Ja, dass ist hier wirklich möglich! Und von dem mysteriösen Pet namens Chocobo fang ich besser garnicht erst an.

Fazit:

Das Problem mit dem Quests vermasseln hatte ich ja schon angesprochen, dazu kommt, dass LoM inzwischen nichtmehr so günstig zu haben ist (wer´s will, schaue in Ebay nach! Da hab ich´s auch her ^,~). Aber wenn man mit Vorkenntnissen aus den Vorgängern damit anfängt, wird man überall Anspielungen und Easteregg´s sehen, wofür sich der derbe Preis, der das Resultat von Ebay-Versteigerungen sein kann, wirklich lohnt.
Wer also eine umgebaute oder NTSC-Playstation hat und Secret of Mana geliebt hat, ist hiermit mehr als gut beraten, wenn er etwas besonderes zum Spielen sucht.

Achtung! Die "Legend of Mana - Millenium" Edition ist nicht ausserhalb Japans zu haben und daher auchnicht übersetzt, weshalb ich mich jetzt auf die sehr gute U.S.-Fassung bezogen habe.

~~

Image hosted by Photobucket.com

Review written by Ashura (c)2005


Gratis bloggen bei
myblog.de