.: Ashura´s floating Dreams :.


"...In my heart is the power of Mana."

» Allgemeines
» Über mich
» Sonstiges
» Collector´s Mania
» Little Shrines
» Mini Reviews
» Special: Angelique » Partnerseiten
» Fanlistings


powered by
myblog.de


LANGRISSER I + II

Die Daten hierzu zu bekommen war schwer!
Denn Teil 1 und 2 waren ursprünglich auf dem Vorgänger des Saturns angesiedelt...und hatten Gegenstücke auf dem SNES(Super Nintendo Systhem). Eine Neuauflage für den Saturn beider Teile ist bekannt unter dem Namen Dramatic Edition, inzwischen befindet sich dieser Schatz in meinen Klauen..harharhahr...*JUBEL*

Image hosted by Photobucket.com

Ein Screenshot aus dem SNES Teil von der Göttin Lushiris, die uns durch die ersten drei Teile der Serie begleitet.

Guyframe und Elthlead und Chrest of Gaia sind die Vorläufer dieser Spielereihe. Diese drei Spiele erzählen vom Dämonenfürst oder Prinz der Dunkelheit, namens Boseru, der für sich und seine Dämonen eine neue Ära schaffen will, indem er Chaos heraufbeschwört. Doch ihm stellt sich der König von Elthlead entgegen, welcher erst in Crest of Gaia mit dem "heiligen Schwert", versiegelt werden kann, welches 1000 Jahre später Dyhalto, dem Held aus Teil III als rechtmäßigem Erben zurückgebracht wird.

Die Handlung der Teile I+II spielt nach den Ereignissen von Teil 3.
Es verstreichen wieder einige Jahre und die Versiegelung über Boseru wird gebrochen, wozu zwei Generationen (Ledin [Held von Teil I] und auch dessen Sohn Elwin [Held von Teil II] ) aufbrechen um erneut Boseru zurück zudrängen und den Menschen das Überleben zu sichern. In Teil II trifft man auf die Kinder von Luna, Nahmu und den Helden aus den Teilen III und I.

-------------------------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------------------------

LANGRISSER III

Das legendäre Schwert Langrisser findet seinen rechtmäßigen Erben...
...doch ein Krieg bricht aus!!!

Image hosted by Photobucket.com

Ich habe durch viel Glück einen Sega Saturn in meiner Sammlung, der es mir möglich macht, dieses geniale Spiel zocken zu können! Die Charaktere sind mehr als sympathisch, schade nur, dass es hier so unbekannt ist!
(Oben auf dem Bild sind zwei der sehr früh zur Party stoßenden Freunde zu sehen, das Mädchen heisst Luna von dem süßen Jungen entfiel mir der Name, leider!!)

Die Kämpfe sind gut und verständlich aufgebaut, wie es sich für ein Strategiespiel gehört und die Entscheidungen des Spielers bei Frage und Antwortspielchen mit den weiblichen Charas entscheiden, welche der zahlreichen (beileibe nicht alle großbusig, wie man bei dem Charakterdesigner Satoshi Urushiara meinen müsste!) Damen die Freundin des Helden Dyhalto wird, den man zu Beginn des Spiels übernimmt. Das Spiel fängt für den Spieler damit an, dass Lushiris ihn über seine Ansichten ausfragt, womit der Status festgelegt wird und welche Art Truppe man nun befehligen kann. Das Spektrum reicht von verschiedenen
Berittenen, bis zu Fliegenden- und auch über Fußtruppen, die unter sich selbst noch stark differenzieren und verschiedene Spezialfähigkeiten und Affinitys mit sich bringen. Interessant ist besonders, dass hier der Tod eines Charas entgültig ist, nicht wie bei vielen anderen Spielen durch bestimmte Heilmittel oder Tempelbesuche rückgänig zu machen. Das macht für mich irgendwo den besonderen Reiz aus und ist zugleich meine größte Sorge. Wissenwert ist sonst noch, dass Langrisser III der eigentliche Beginn der Saga ist.

Die Sprachausgabe ist ein "Who´s who" bekannter Seiyuu´s (z.B.:Shiozawa Kaneto als Megafiesling des Spiels) die spätestens für Fans derer zusätzllich interessant sein dürfte, da sie nie langweilig oder abgedroschen klingt.

Noriyuki Iwadare(Grandia) hat als Komponist des Soundtracks dem ganzen das I-Tüpfelchen aufgesetzt und wer jetzt immernoch nicht neugierig ist, ist selber Schuld!

Bilanz:
~~~~

Spaßfaktor: 8 1/2 von 10

Kritik:
Man braucht bei vielen der Missionen starke Nerven und einen extrem laaaaaangen Atem!!
*einmal bei einer Mission bis Runde 53 gebraucht hat um siegreich zu sein*
Und was ich persöhnlich Schade finde ist, dass die Sprachausgabe sich nicht über die kompletten Dialoge hinzieht, denn dann verstünde ich wenigstens ETWAS mehr von der Handlung!


Bonus:
Musik, Gameplay und Charadesign könnten wünschenswerter kaum sein für ein 2D Spiel und die Animesequenzen sind für einen Freak wie mich Grund genug, beinahe den Controller vollzusabbern.
Dann wäre da noch das kleine Fanbook(ein regelrechtes Miniartbook!) zu erwähnen, das in der Limited Version beiliegt und das Cover nochmal als Holomotiv!

-------------------------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------------------------

LANGRISSER IV

Image hosted by Photobucket.com

Meine Lieferung ist jetzt endlich da..und ich hole jetzt nach, was ich vorher nicht abschätzen konnte...

Das KS hat sich etwas geändert (und ich steuer erstmal ziemlich planlos durch die Gegend!!), aber was gut ist, man kann endlich angreifen, wann man will und muss nicht mehr darauf warten, dass die Gegner "kuscheln" kommen...

Zur Storyline kann ich bis jetzt nur sagen, dass sie 200 Jahre nach Teil II spielt. Die zwei Weisen Landius(s. Screenshort) und Rachel lebten friedlich in einem Dorf als Kinder des Dorfchefs und dessen tatsächlichen Sohnes Rickey, bis dieses wegen des Kristalls der Götter angegriffen wird (Der Dorfchef konnte die Schulden beim Herrscher nicht begleichen, durch zu hohe Steuern) und sie zum Handeln gezwungen werden.

Zu Beginn des Spiels stellt nun Rachel, die den Spieler "Onii-sama"(großer Bruder) nennt, die alles entscheidenen Fragen, was später die Klasse und Truppenkombi ausmachen wird. Lushiris ist also doch schon seit diesem Teil "abgelöst".

Die Grafik ist so gut wie beim Vorgänger, auch wenn das Design kleine Veränderungen mitgemacht hat. "Cure" ist weiterhin erhalten geblieben, aber durch das Aufsplitten der Truppen (und daraus resultierenden Alleingängen des Generals der einzelnen Gruppen) nicht mehr so stark wie früher. Dazu kommt noch, dass die NPC- und Partnertruppen sehr viel kleiner sind (oftmals nur 2 Söldner (in Teil III konnte man bis zu 6 haben!Nani?!)...Shefaniel sogar nur einen einzigen!!!).

Bilanz:
~~~~

Spaßfaktor: 7 1/2 von 10

Kritik:
Der Kampfverlauf im Enemysturn ist verflucht schnell!
Ich kam manchmal nicht so ganz nach mit gucken...
Teil IV hat definitiv weniger bis keine Videos, wenn ich das richtig sehe...
Schade, aber im Vergleich zu der schwachen "Cure"- Funtkion weniger tragisch. Definitiv tragisch finde ich aber, dass man die Truppe so sehr "zerpflücken" MUSS, dass einzelne Helden regelrechte Alleingänge vollziehen MÜSSEN, womit sie unter größerer Tötungsgefahr stehen als in Teil 3, wo auch der Rest der Truppe in alles verwickelt war.
Achtung! Der Schwierigkeitsgrad grenzt an Perversität, noch schlimmer als in Teil III!
(Beispiel: Mission 4 ; Ich versuche Rachel zurück zu bekommen...muss mmit Landius als dem agilsten Chara verhindern, dass die Feinde Rachel noch ein weiteres Mal entführen...und werd durch spezielle Sofort-Tötungs-Attaken vernichtet! ;_____;~~~)

Bonus:
Langrisser IV Limited Edition kam in einer ansehnlichen Pappkiste und mit drei zuckersüßen Pins, die viel zu schade zum anstecken sind! Das Fanbook liegt, wie bei Teil III bei und gibt wieder Aufschluss über die Sprecher.

-------------------------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------------------------

LANGRISSER V ~ End of Legend

Traurig, aber wahr! Dieser Teil ist der letzte der Serie, der von dieser hochkarätigen Crew (Design, Musik und Sprecher) produziert wurde.
Er tanzt mit den futuristischen Elementen etwas aus der Reihe ist aber der der direkte Erscheinungstechnischenachfolger von Teil 4, wobei die Handlung dieser beiden Teile offensichtlich parallel verläuft (MC Laine, [ der selbst zum Cyborg umgebaut wurde] hat seine Schwester verlohren, die ebenfalls ein Experiment des machgierigen Generals Gizarof gewesen war! Über sie erfährt man hier mehr.). Auch Subcommander Emily und General Lanford, der Ritter aus Teil 4 sind wieder mit von der Partie und MC Laine hat auchnoch das ein oder andere Wörtchen mit den Gegnern zu wechseln.

So kann man in einem Storyverlauf auch hier nocheinmal Gizarof besiegen, denn Teil 4 sowie auch Teil 5 bieten verschiedene Endingmöglichkeiten.

Image hosted by Photobucket.com
(v.l.n.r. Sigma, Lambada, Claret)

Der Held ist diesmal der bishonenhafte Sigma, der mit seinen roten Haaren wieder etwas an die Helden aus den ersten drei Teilen(Ledin und Elwin) denken lässt der jedoch nur ein Klon der frühreren Nachhkommen des Lichtes ist und damit in der Lage, das Schwert Langrisser ansich zu nehmen. Ihm zur Seite steht die blauhaarige Lambada, die ein großes Geheimnis umgibt.

-------------------------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------------------------
Das nach Teil V auf dem Dreamcast erschienene Langrisser Millenium
zählt für mich nicht mehr zu dem, was ich als Langrisser Serie kenne, da dort alles auf den Kopf gestellt wurde, was mir an dieser Spieleserie wichtig war!

~ Hinweis: mehr Infos unter The Clouds of El Sallia ~


Gratis bloggen bei
myblog.de